reisetag

188 km:
Von The Quiraing auf der Isle of Skye über das Eilean Donan Castle nach Loch Ness.




fahren


Vom Camping auf die A 855, C 1225 bis Parkplatz Wanderung 20, zurück über die C 1225 zur A 855, A 87, Parkplatz Eilean Donan Castle, weiter auf A 87, A 82, B 862 bis Camping





anschauen


Quiraing (Parkplatz: N 57.62819° W 6.29095°). Mehr Infos hier.
Der Quiraing entstand durch einen Erdrutsch, der die Landmasse nach unten wegsacken und dabei die steilen Felsen stehen ließ (siehe Wanderung 20).



Old Man of Storr (Parkplatz: N 57.49800° W 6.15865°). Mehr Infos hier.
Die 48 m hohe Felsnadel wurde 1955 erstmalig bestiegen.

Portree (Parkplatz: N 57.411925° W 6.195196°). Mehr Infos hier.
Portree erlangte traurige Bedeutung in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, als von hier viele Auswanderer in eine ungewisse Zukunft fuhren.



Eilean Donan Castle (Parkplatz: N 57.27588° W 5.51437°). Mehr Infos hier.
Die Burg liegt auf einer kleinen Landzunge, die bei Flut zu einer winzigen Insel wird, welche nur durch eine steinerne Brücke zu erreichen ist.

Loch Ness. Mehr Infos hier.
Seit Jahrhunderten wird immer wieder von Sichtungen eines Seeungeheuers im zweitgrößten See Schottlands berichtet.




campen


Loch Ness, Fort Augustus, Cumberlands Campsite
N57.14263° W4.68033°.
Mehr Infos hier.
Preisklasse: £££ (20 - 25 £)



Alternative Übernachtungsmöglichkeiten:

Balmacara, Reraig, N57.28258° W5.62619°
Ardelve, Ardelve, N57.28227° W5.52594°
Glenshiel, Shiel Bridge, N57.21214° W5.41542°
Dalchreichart, Torgoyle Lodge, N57.17624° W4.79902°
Fort Augustus, Fort Augustus, N57.13757° W4.68863°




wandern


Wanderung 20:


The Quiraing auf der Isle of Skye.
Die schönsten Kunstwerke erschafft die Natur. Erst durch gewaltige Erdrutsche konnten sich die Felsformationen der Quiraing bilden. Wer den kompletten Rundweg absolviert, erlebt „Needle“, „Prison“ oder „Table“ nicht nur von unten, sondern auch aus der Vogelperspektive der steil darüber aufragenden Felskante – spektakulär!

6,9 km, ca. 2:10 h, 369 m Anstieg
Start und Ziel: Parkplatz Wanderung 20, N57.62819° W6.29095°.
Wegbeschaffenheit: Der untere Teil verläuft auf vernünftigen Bergpfaden, der obere Teil häufig querfeldein und durchs Moor.

Hinweis: Bei Trockenheit sollte die Wanderung im Uhrzeigersinn gemacht werden, damit der steile Anstieg zu Beginn erfolgt. Bei Regen bzw. nach großen Niederschlägen ist es besser gegen den Uhrzeigersinn zu starten, da dann ggf. eine Wanderung nur bis zum Aussichtspunkt sinnvoll ist, weil im weiteren Streckenverlauf ein weitläufiges Moorgebiet durchquert werden muss.

 



(Zum Vergrößern des Höhenprofils auf die Grafik klicken)






runterladen


Die Tracks und POIs dieses Tages stehen im GPX-Format für den Download zur Verfügung.
Um zum Download zu gelangen, nutzen Sie bitte den Download-Link, den Sie nach erfolgter Bezahlung bekommen haben.





 Die Bücher zu unseren Abenteuertouren

impressum |  credits |