reisetag

180 km:
Von The Whangie über die Stanley Mill zur Dunkeld Cathedral




fahren


Namenlose Straße von Camping zur B 837, B 858, A 811, A 809, Parkplatz Wanderung 15, zurück über die A 809, B 834, A 81, A 84, A 85, A 9, B 9099, King St, Mill Brae zum Parkplatz Stanley Mills, Zurück über Mill Brae und King St auf Duchess St, namenlose Straße bis A 9, A 923, Tay Terrace (A 984) zum Parkplatz Dunkeld Cathedral, zurück über A 923 auf A9, A 924, Bridge Road bis Camping





anschauen


Stanley Mills. (Parkplatz: N 56.48007° W 3.43844°). Mehr Infos hier.
Die ehemalige Textilfabrik veranschaulicht eindrucksvoll die 200-jährige Geschichte der industriellen Revolution.



Dunkeld Cathedral (Parkplatz: N 56.56479° W 3.58365°). Mehr Infos hier.
Malerisch liegen die Ruinen der Kathedrale aus dem 14. Jahrhundert am Ufer des Tay.

Clunie Memorial Arch (Parkplatz: N 56.714483° W 3.774641°). Mehr Infos hier.
Das Denkmal zeigt die Dimension des Tunnelsystems, mit dem mehrere Stauseen untereinander verbunden sind (siehe Wanderung 17).






campen


Faskally Caravan Park,Pitlochry
N56.72141° W3.77052°.
Mehr Infos hier.
Preisklasse: £££ (20 - 25 £)



Alternative Übernachtungsmöglichkeiten:

Lochearnhead, Balquhidder Braes, N56.36110° W4.30703°
Comrie, West Lodge, N56.37964° W3.96945°
Perth, Noahs Ark, N56.39710° W3.49026°
Dunkeld, Invermill Farm, N56.56081° W3.60066°
Pitlochry, Milton of Fonab, N56.69597° W3.72639°



wandern


Wanderung 16:


Moorwanderung zu "The Whangie".
Schon die Holzbohlen auf der Wiese, die zu Beginn überquert werden müssen, verweisen auf die Besonderheit dieser Region: Es geht ins Moor! Nach diesen Sumpflöchern schlängelt sich der Weg erst durch trockenes Gelände, bietet grandiose Aussichten auf das in der Ferne liegende Loch Lomond und führt zum beeindruckenden Felsenlabyrinth der Whangies. Oben auf dem Hochplateau geht es schließlich ins Sumpfland.

4,7 km, ca. 1:20 h, 188 m Anstieg
Start und Ziel: Parkplatz Wanderung 16, N55.99735° W4.38936°.
Wegbeschaffenheit: gute Wanderwege, die jedoch immer wieder von morastigen Wiesen unterbrochen werden

 



(Zum Vergrößern des Höhenprofils auf die Grafik klicken)




Wanderung 17:


Am Ufer des Loch Faskally.
Bealach und Killiecrankie sind die Namensgeber der beiden Wanderwege, die vorbei an herrschaftlichen Anwesen, viktorianischen Hängebrücken und dem reißenden River Tummel um Loch Faskally herumführen.

11,3 km, ca. 2:20 h, 155 m Anstieg
Start und Ziel: Übernachtungsplatz Faskally Caravan Park, N56.72141° W3.77052°.
Wegbeschaffenheit: Meist über gut ausgebaute Waldwege, am Südwest-Ufer über eine wenig befahrene Straße

 



(Zum Vergrößern des Höhenprofils auf die Grafik klicken)






runterladen


Die Tracks und POIs dieses Tages stehen im GPX-Format für den Download zur Verfügung.
Um zum Download zu gelangen, nutzen Sie bitte den Download-Link, den Sie nach erfolgter Bezahlung bekommen haben.





 Die Bücher zu unseren Abenteuertouren

impressum |  credits |